Beiträge

Der Adventskranz stammt aus Bern

Kühne These, ich weiss. Aber ich gebe zur Entstehung des Adventskranzes Folgendes zu bedenken: 1767 begann der bekannte Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi in Bern eine Lehre in «moderner Landwirtschaft». Auf Berner Land führte er anschliessend einen eigenen Bauernbetrieb. Im Keller dieses Hauses installierte er Webstühle, an denen sich die arme Landbevölkerung seiner Nachbarschaft ein Zubrot verdienen konnte. Angesichts der wachsenden Armut rundum gründete Pestalozzi dann 1774 eine Anstalt für arme Kinder. Die Berner Tage hatten ihren Eindruck hinterlassen.

Zeitsprung: 1816 besucht der deutsche Theologe Johann Hinrich Wichern eine Privatschule, wo Pestalozzis Pädagogik umgesetzt wurde. Auch das machte Eindruck. In der Nähe von Hamburg baute Wichern 1833 nun ebenfalls eine Anstalt für benachteiligte Kinder auf – wieder in einem alten Bauernhaus. 1839 endlich hatte er die Fragen seiner Schützlinge satt, wann denn endlich Weihnachten sei. Also baute er den ersten Adventskranz als Kalender aus einem alten Wagenrad sowie 20 roten und 4 weissen Kerzen.

Na? Da soll nun einer noch sagen, die traditionelle Berner Landwirtschaft habe diesen alten Lichtbrauch nicht mitgeprägt …

Türchen 3: Der Adventskranz stammt aus Bern

Kühne These, ich weiss. Aber ich gebe zur Entstehung des Adventskranzes Folgendes zu bedenken: 1767 begann der bekannte Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi in Bern eine Lehre in «moderner Landwirtschaft». Auf Berner Land führte er anschliessend einen eigenen Bauernbetrieb. Im Keller dieses Hauses installierte er Webstühle, an denen sich die arme Landbevölkerung seiner Nachbarschaft ein Zubrot verdienen konnte. Angesichts der wachsenden Armut rundum gründete Pestalozzi dann 1774 eine Anstalt für arme Kinder. Die Berner Tage hatten ihren Eindruck hinterlassen.

Zeitsprung: 1816 besucht der deutsche Theologe Johann Hinrich Wichern eine Privatschule, wo Pestalozzis Pädagogik umgesetzt wurde. Auch das machte Eindruck. In der Nähe von Hamburg baute Wichern 1833 nun ebenfalls eine Anstalt für benachteiligte Kinder auf – wieder in einem alten Bauernhaus. 1839 endlich hatte er die Fragen seiner Schützlinge satt, wann denn endlich Weihnachten sei. Also baute er den ersten Adventskranz als Kalender aus einem alten Wagenrad sowie 20 roten und 4 weissen Kerzen.

Na? Da soll nun einer noch sagen, die traditionelle Berner Landwirtschaft habe diesen alten Lichtbrauch nicht mitgeprägt …