Happy birthday, Transporter!

Früher nannte man den Tourismus ja noch Fremdenverkehr. Heute sind aus Fremden Freunde geworden – Adelboden-Frutigen kann auf seine Stammgäste vertrauen. Was bleibt, ist der Verkehr. Den gibt es nach wie vor, den braucht es nach wie vor, damit Einheimische und Besucher ins Engstligtal gelangen. Und daran wird in diesem Jahr gleich mehrfach erinnert:

  • Bis 1913 war das historische Bahnhofsgebäude in Frutigen in Betrieb. Ab 1. April wird es nun als neues BLS-Besucherzentrum wiedereröffnet.
  • 1917 wurde die Automobilverkehr Frutigen – Adelboden AG gegründet. Auch dieses 100-Jahr-Jubiläum soll 2017 mit diversen Anlässen zelebriert werden.
  • Noch nicht ganz so alt ist der Lötschberg-Basistunnel. Nach 10 Jahren Neat stehen natürlich trotzdem diverse Festivitäten auf dem Programm.

Ich als Pendler und bekennender ÖV-Fan reihe mich gerne in die Schar der Gratulanten. «Freundenverkehr» ist eine Erfolgsgeschichte, weil dahinter eine Symbiose steckt: Touristen kommen (wieder), wenn sie im Transportwesen auf eine solide Infrastruktur zählen können. Und Transporteure haben umgekehrt auch was zu transportieren. Und Gastgeber Gäste.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.