Die Engstligenalp – ein Ort der Superlative

Egal ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, der Anblick unseres Talabschlusses ist jedes Mal eine Augenweide. Doch nicht nur der imposante “Strubel” ist sehenswert, auch die Engstligenalp selber muss man besucht haben.

Ganz bescheiden wird das schönste Hochplateau der Welt auch gerne als Winterparadies von Adelboden bezeichnet. Die Engstligenalp ist die grösste Hochebene der westlichen Schweizer Alpen und auch die Engstligfälle gehören zu den höchsten Wasserfällen der Schweiz und sind nach dem Rheinfall die meistbesuchten.

Ein weitere Fact der Superlative: Der Strombedarf der Bahn-, Ski- und Gastronomiebetrieben auf der Engstligenalp wird zu 100% durch die Stromprodukton im eigenen Wasserkraftwerk gedeckt

Nebst dem Fondue-Iglu, und vielen weiteren Attraktionen bietet die Engstligenalp, das schneesicherste Skigebiet der Region, tollste Gegebenheiten für Winterwanderungen oder zum Langlaufen.

Egal ob mit oder ohne Kindheitserinnerungen, ob Adelbodner oder nicht, ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst: Die Engstligenalp ist und bleibt ein Kraftort weit ab von Autolärm und Hektik.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.