Adler – nicht nur König der Lüfte

Der Adler.

König der Lüfte.

König der Alpen.

Wappentier des Lohnerdorfs.

Namensgeber für ein beliebtes Hotel und Restaurant.

Ein weiteres Mal hat der Vogellisiblog das Brunchangebot Adelbodens getestet und ist dazu an einem winterlichen Sonntagmorgen im Hotel Adler eingekehrt.

 

An diesem Sonntagmorgen ist es im Hotel Adler relativ ruhig – entweder liegt es daran, dass wir früh dran sind oder dass alle Hotelgäste bereits die Skipiste unsicher machen. Wie dem auch sei, wir bestellen unsere Getränke und erkunden das reichhaltige Buffet. Wo fange ich an? Salzig oder süss?

Nutella oder Confi?

Joghurt oder Müsli?

Rösti oder Fruchtsalat?

Greyezer oder Camembert?

Spiegelei oder weichgekochtes Ei?

Beginnen wir mit Brot! Brot? Hmm, Gipfeli, Weggli, Butterzopf, Urdinkel, Ruch-, Maisbrot, Vollkorn oder gar glutenfrei?

Hmm, also nochmals von vorne – statt werden wir bestimmt!

Die Auswahl ist sehr umfassend, jeder “Zmorgetyp” findet das Nötige für einen gelungen Start in den Tag, selbst auf Unverträglichkeiten wird eingegangen, was ich für Adelboden sehr bemerkenswert finde! Das Personal ist sehr aufmerksam, das Ambiente gemütlich.

Was zudem sehr erwähnenswert ist, dass grossen Wert auf einheimische und regionale Produkte gelegt wird. Wer also regelmässig im “Schwand” einkauft, erkennt die Lenker Butter, das Bühlbergmutschli, das Urdinkelbrot vom Michel, das Maisbrot vom Schmid und Hauerters Butterzopf.

Der Adler.

König der Lüfte.

König der Alpen.

Wappentier des Lohnerdorfs.

Namensgeber für ein beliebtes Hotel und Restaurant.

und König des Frühstücks!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.