Beiträge

Warum die Bösen Schlange stehen

Nach vier Eidgenössischen Kränzen und dem Schwingerkönigstitel hat sich Matthias Glarner nun ja noch einen Sponsoring-Vertrag mit der Mineralquellen Adelboden AG geholt. Da fiel mir sofort wieder Christian Stucki ein, der im Juni erst für die Eröffnung der Globi-Bahn auf die Engstligenalp Pate stand. Es scheint, als würde das Lohnerdorf die Bösen geradezu magisch anziehen. […]

Das Globi Gedicht

Heute kann ich es nicht lassen, muss den Blog in Reimen fassen. Denn aus vielen guten Gründen gilts im Vers rasch zu verkünden: Spass hat nun neue Methoden – Globi kommt nach Adelboden, wo er bei den Sennen wohnt und schon bald innig betont: «Engstligenalp heisst dieser Ort, schnell kam ich her, lang bleib ich […]

The real deal für Freizeit-Inuit

2. Februar, Engstligenalp 130 cm Schnee, in gut drei Wochen endet die Anmeldefrist für das 5. Iglufestival. Sie denken jetzt vielleicht: «Das geht ja noch lange, da hat es sicher noch viel Platz.» Ich selbst erinnere mich an eine kalte, einsame Nacht, die ich mit meinem Bruder einmal in einem Iglu verbracht hatte. Stimmt, da […]

Die Engstligenalp – ein Ort der Superlative

Egal ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst, der Anblick unseres Talabschlusses ist jedes Mal eine Augenweide. Doch nicht nur der imposante “Strubel” ist sehenswert, auch die Engstligenalp selber muss man besucht haben. Ganz bescheiden wird das schönste Hochplateau der Welt auch gerne als Winterparadies von Adelboden bezeichnet. Die Engstligenalp ist die grösste Hochebene der westlichen […]

Chunnt na der schönschte Zyt im Jahr, ä strenga Wintertag derhaar?

Nach dem etwas verfrühten Wintereinbruch von letzter Woche, hat sich der goldene Herbst diese Woche noch einmal eindrücklich zurück gemeldet. Bereits ist es etwas stiller geworden in Adelboden, die meisten Bergbahnen haben sich letzten Sonntag in die Pause vor der Wintersaison verabschiedet, Zeitumstellung und Nebensaison stehen schon wieder vor der Türe. Auch der Winter ist zum […]