Beiträge

„Bergführer aus Leidenschaft“ – dr Vogellisichopf vam ugstä

Im Dezember Skilehrer, Reiseführer in Patagonien im Januar. Februar und März auf Skitouren. Im Mai Bergführer in den umliegenden Alpen. Anfangs Juni Ausbildner und den Rest des Sommers Wander-, Kletter- und Bergführer. Oktober und November Leiter von Expeditionen nach Nepal oder Kapverden. Dazwischen rekognoszieren und organisieren bevorstehender Reisen. So ungefähr sieht ein Jahresverlauf von Peter […]

Sommer on the rocks

Was habe ich die letzten Tage geschwitzt wegen der Hitze! Da hilft nur Eis. Blöd nur, wenn der Vorrat an gefrorenen Wasserwürfeln alle ist – und das gilt nicht nur fürs Gefrierfach. Heute lese ich in der Zeitung, noch nie sei auf dem Wildstrubel um diese Jahreszeit so wenig Schnee gelegen wie 2017. Das gibt […]

Wir bleiben rustikal

Ich miete seit Jahren zusammen mit einigen Kollegen dieselbe Alphütte. Einige davon sehe ich eigentlich nur an diesem einen Wochenende. Dementsprechend viel wird geplaudert. Viele Alternativen dazu gibts dort ja nicht: Das Massenlager bietet nur wenig Privatsphäre. Im Schein der Petrollampen ist Lesen kein Vergnügen. Im Badezimmer verbarrikadieren ist unmöglich: Es gibt keine Dusche, nur […]

Der Spiegel meiner Natur

Wie Chälistii in diesem Blog bereits einmal zeigte, ähnelt Adelboden mit seine fünf Tälern von oben einer Hand. Doch dieser Vergleich ist nur die Spitze des Hausbergs. Die Landschaft ist auch sonst in jedem Detail viel menschlicher, als wir meinen. Ich stapfe durch die unberührte Wildnis, aber die Natur zeigt mir nur, was ich in […]

Bergverwandtschaften

Ich kann nichts dafür. Ich muss einfach immer internationale Vergleiche ziehen, wenn ich mich in Adelboden bewege. Ob das nun an mir liegt oder an der touristisch reich befrachteten Gemeindegeschichte, sei dahingestellt. Aber als mich meine letzte Bergwanderung dicht unter dem Tschingellochtighorn auf der Engstligenalp vorbeiführte, war das Kopfkino wieder einmal nicht mehr zu stoppen. […]