Im Zentrum der Welt

Sie stehen Wanderwegen entlang, thronen auf Bergipfeln oder sind festgeschraubt an Hauswänden. Die (in der Schweiz) meist orangen Helferchen haben jedem schon einmal gedient. Ein ganz spezieller Wegweiser findet sich im Boden: Quasi vor der Wildstrubelkulisse steht er und viel Fernweh kommt auf, wenn man vor ihm steht. Grosse Namen von noch grösseren Städten sind zu lesen. Die Kilometerzahlen gigantisch und kaum vorstellbar. Doch dank der heutigen Technik und Globalisierung, ist man in wenigen in fernen Ländern am anderen Ende der Welt. Mit Blick auf die Beschilderungen scheint die Welt so riesig und klein zu gleich.

Hamburg, New York, Peking, Honolulu…ein Kontrast der kaum grosser sein könnte: Adelboden im Zentrum der Welt. Ob in diesen Städten Adelboden auch ausgeschildert ist? Welche Abenteuer dort wohl warten würden? Ob man in diesen grossen Städten das kleine Lohnerdorf auch kennt?

Und für welche Richtung würdest du dich entscheiden?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.