Eindeutig zweideutig

«Es war einmal in alter Zeit eine kleine, verhutzelte Frau mit gütigem Gesicht, feinem, grauem Haar, einfach gewandet und mit schweren Schuhen an den Füssen.» So beginnt die Original-Geschichte des Vogellisis. Dieser Legende zufolge wohnte die weise Kräuterfrau allein zuhinterst im Bütschi, einzig begleitet von einem Raben oder Adler (die ganze Geschichte finden LeserInnen hier). So weit, so gut. Doch so einfach ist die Legende der umtriebigen Heilerin eben nicht gestrickt.

Es gibt unzählige Varianten zur Sage. Nicht umsonst heisst es im berühmten Vogellisi-Lied: «Weni nume wüsst, wo ds Vogellisi wär, ds Vogellisi chunnt vo Adelbode här.» Mal ist die Protagonistin eine junge Frau, mal eine Greisin. Mal bewegt sich die Geschichte in den 50er-Jahren, dann wieder bereits viel früher. Einige erzählen von einer mystischen Sagengestalt, andere von einer realen Person, die auch im Dorf lebte. War das Lisi schön oder unscheinbar? Verfügte sie über Heilkräfte oder eine aufreizende Art?
Alle diese Fragen können weder die Original-Geschichte noch das Vogellisi-Lied noch dieser Blog beantworten – und sie sollen es auch gar nicht. Denn diese Ur-Adelbodnerische Geschichte ist eben gerade deswegen so bedeutend, weil sie flexibel gedeutet werden kann: Mittlerweile sind bereits Festivals, Bergläufe, Käse oder Tees nach der Sagengestalt benannt worden, ein eigener Themenweg und ein Theaterstück sind in Planung – weil die Legende jedem genau das gibt, was er darin finden möchte. Sie ist in jedem Mund, weil jeder Mund eine andere Geschichte rund ums Lisi erzählt. Und einige davon haben nun den Weg in diesen Blog gefunden. Es ist eine Plattform, die so vielfältig und vielsagend und vielschichtig und vielversprechend und vielleicht auch vieldeutig sein soll wie das Lisi selbst.

Gut, dass wir also nicht wissen, wo und wer das Vogellisi ist. Wäre dieser Mythos nicht so zweideutig, er wäre eindeutig unbedeutend. Eins aber stellt das Vogellisi-Lied am Schluss definitiv fest: «Ds Bärner Oberland isch schön.»



Neueste Beiträge


Instagram

  • "Ich - 24, Weltenbummler und Küchenchef" - Zum Nachlesen auf unserem Blog! #vogellisiblog #hoteladleradelboden #adleradelboden

Kategorien


Archiv