Ein mit Luft gefülltes Irgendwas

Sind Sie es manchmal auch Leid? Jeden Tag auf der Piste. Es ist zwar immer wunderschön wenn das Wetter mitspielt aber haben Sie manchmal nicht auch das Gefühl, Sie müssen etwas Neues ausprobieren? Ich meine jeden Tag stelle ich mich auf ein oder zwei Bretter oder setze mich auf ein „Schiigibi“ oder einen Schlitten. Aber all das ist normal und manchmal habe ich das Gefühl, braucht man noch mehr Abwechslung, nicht?

Einmal so richtig die Sau raus lassen? Nun da habe ich einen guten Tipp für Sie. 🙂 Haben Sie schon einmal etwas von einem Airboard gehört? Eine mit Luft gefüllte Stoff-Kunststoff-Plastik-Was-Auch-Immer-Matte auf die man sich Kopf voran drauf legt… Und los geht’s! Eine eher gefährliche Angelegenheit. Bremsen? Am Anfang ein Ding der Unmöglichkeit! Steuern? Eher Glückssache! Man wird immer schneller und man sieht die Piste unmittelbar unter sich durchflitzen! Adrenalin-Kick vom Feinsten! Mit zunehmender Geschwindigkeit steigt jedoch auch der Spass. Man wird immer geübter und lässt sich nicht mehr so einfach aus der Fassung bringen.

Aber Achtung, am besten gehen Sie mit normalen, nicht zu brutalen und furchtlosen Leuten. Nicht wie ich. Ich wurde geschubst, von der Piste verdrängt und und und. Ich kann nicht schön reden, dass ich mir den einen oder anderen blauen Fleck eingefangen habe. Auch am Kopf geht der ganze Spass nicht spurlos vorbei: Kopfschmerzen vorprogrammiert! Deshalb noch ein gut gemeinter Rat: Airboarden nach einer feuchtfröhlichen Nacht…. Nicht die beste Idee! 🙂

Trotz allem empfehle ich einen Ausflug auf die Tschentenalp, um sich dort im Airboarden zu versuchen sehr! Es ist definitiv einmal etwas anderes und macht riesen Spass!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.