Brunchhotspot: The Cambrian, wo Sinne aufeinander treffen

Was gibt es schöneres, als am Sonntagmorgen aufzuwachen im Wissen, dass man heute noch mächtig frühstücken kann? Nun, meiner Meinung nach hält sich die Vorstellung an etwas Schöneres in Grenzen! Ich bewege mich also mit einer ungewohnten Leichtigkeit, schliesslich ist Sonntag, aus dem Bett und mache mich bereit. In meinen Gedanken kursieren schon die verschiedensten […]

Brunchhotspots: Schlemmen auf Adelbodens Hausberg

Inspiriert von den Bärnermeitschis begeben nun auch wir uns unter die „frühstückenden“ Blogger. Denn wie die Bundestadt, hat auch Adelboden eine Menge Brunch-Highlights zu bieten. Den Anfang machten wir im Bergrestaurant Tschentenalp. Im Sommer kann dort von 9.00 bis 11.30 geschlemmt werden. Leider erwischten wir einen nebligen und etwas trüben Sonntag, doch nach der kurzen fünfminütigen Bahnfahrt und dem Anblick des Buffets ging in unseren Schlemmerherzen die Sonne auf. Das Buffet des Tschentenbrunch bietet eine kleine, feine Auswahl an verschiedenen Borten, Gipfeli und Ankezüpfe, hausgemachte Marmeladen, Früchte und Fruchtsälfte und auch die Liebhaber deftiger Gerichte kommen mit Würsten, Fleisch und Käseplatte auf ihre Kosten.  Alles rund um das Ei kann bestellt werden und wird direkt in der Küche frisch zu bereitet. Ein Highlight waren der selbstgemachte Waldbeer- und Ananassmoothie. Auf der Tschentenalp steht Genuss und Gemütlichkeit im Vordergrund; hektisches Treiben oder gar Anstehen und Stau am Buffet sind hier Fehlanzeige.

IMG_8080

Unser Fazit: Alpiner Genuss in gemütlichem Ambiente mit bester Aussicht auf Adelbodens Bergwelt (ohne Nebel 😉 ), sehr aufmerksames Personal und Köstlichkeiten, welche mit viel Liebe hergestellt und aufgedeckt wurden. Das TschentenZmorge erfüllt alle Frühstückswünsche!